Unser nächster Auftritt findet am Freitag, 12. April 2019 um 20 Uhr in Bovonzenweiler bei Feuchters Kultur statt.

Besuchen Sie auch unsere Facebook-Seite und unseren Youtube-Channel. Beide Links verlassen unsere Webseite!

Band Historie:

1981: Wie alles Begann

Konspiratives Treffen

Konspiratives Treffen

Wo Wasser ist, da ist auch Leben! (1981)

Wo Wasser ist, da ist auch Leben. Die Geburtsstunde.

Jaja, die wilden 80er - unser Zuhause waren alle JuZe im Altkreis Crailsheim, wir lebten in WG’s, fanden das Landleben lebenswert, waren kreativ, haben uns ausprobiert und liebten Musik.

Musik selber machen, das wär’s – aber kein Mainstream, besonders, anders, hohenlohisch sollte es sein. Also wurde das „Rocktheater PRAXIS“ gegründet. Jürgen Gierke aus Schrozberg (Schlagzeug/vorm. „Winston“) und Kurt Rösch aus Langenburg (Gitarren/vorm. „Alstyne Van“) waren die treibenden Kräfte. Bald stießen noch Alexander Adam aus Langenburg (Bass/vorm. „Alstyne Van“) und Wolfgang „Emes“ Lehmann aus Crailsheim (Gitarren/vorm. „Yeti“) dazu. Heinz Blahoudek aus Gerabronn übernahm den Part der darstellenden Kunst und Klaus Groninger aus Langenburg die Technik. Mit dieser Besetzung entstand das erste Programm, „Ein Tag aus dem Leben des Arbeiters Schulze“, das 1982 in der Langenburger Stadthalle uraufgeführt wurde. Damals noch ein zusammenhängendes Werk in fließenden Überblendungen von Musik und Theater, welches vor allen Dingen unser Leben im schönen Hohenlohe beschrieb – Freud und Leid eines jungen Hohenlohers.

Auf der Suche nach geeigneten Instrumenten – Schrottplätze bieten eine Fülle an passenden Klangkörpern und Schlagwerken. Man kann beispielsweise mit ausgedienten Eisenbahnschienen oder altem Werkzeug prima Musik machen.

1984 gab es die erste Umbesetzung. Heinz und Klaus gingen andere Wege und Albrecht Haag übernahm die Technik. Das neue Programm war folglich auch ein bisschen der Tatsache geschuldet, dass damals viele unserer Altersgenossen in die weite Welt zogen um zu studieren – es trug den Titel „Landverrat“.

1986 entscheidet sich Kurt eigene Wege zu gehen – die erste Krise, was tun? Geht es weiter und wenn ja, wie? Es ging weiter. Nach einigen erfolglosen Versuchen einen passenden Ersatz zu finden stand fest – Albrecht, der Mixer muss es richten. Da der aber nicht Gitarre spielen kann, ist seit 1987 das Klangbild von PRAXIS verstärkt auch von Synthie- und anderen Tastenklängen geprägt. Die Technik wurde von Bernie Schreiber (Schrozberg) übernommen und perfektioniert.

Im August 1990 stößt Kurt wieder zu uns. In dieser Besetzung spielen wir noch weitere vier Jahre, bis wir 1994 unseren ersten und bisher einzigen Tonträger aufnehmen. Das Ende des „Rocktheater PRAXIS“ – aus heutiger Sicht wohl doch eher Kunstpause.

Erheblichen Anteil daran, dass PRAXIS auch heute noch live zu erleben ist, trägt Hans-Herrmann Hassler, einer der „Macher“ des Eberbacher Gassenfestes.

2003 findet „Hassler“ die Idee super, dass wir auf der „Helferparty“ des Gassenfestes ein paar Lieder aus unserer CD spielen. Wir finden das auch gut, treffen uns spontan zu ein paar Proben und stellen fest – läuft noch. … Die Party war unvergesslich! Seit dem sind wir wieder auf verschiedenen Veranstaltungen in Hohenlohe zu sehen (& zu hören).

2012: 30 Jahre PRAXIS – eine tolle Party in der damals noch nicht ganz fertigen Tiefgarage des „Mawell“ in Langenburg. Danke an alle, die dieses Fest möglich gemacht haben. Wolfgang Maier, der die Location bereitgestellt hat, den Hüttenfreunden aus Eberbach für viele Stunden Arbeit (Logistik & Deko) und allen Wegbegleitern, die (mit) uns gefeiert haben.

„Nach 30 Jahren ist es dann auch mal gut“, dachte sich Kurt damals wohl, und geht seit dem musikalisch wieder eigene Wege mit www.johkurt-paulaner-trio.de.

2013: PRAXIS setzt neue Maßstäbe in Bezug auf die Integration von M&Ms (Menschen mit Migrationshintergrund). Einen Schweizer erfolgreich zu integrieren? Eine Herausforderung – wir haben das geschafft! Seit dem ergänzt und prägt Jörg Hurter (Basel/Spielbach) an der Gitarre (Bass, Quetsche) das Klangbild entscheidend mit.

2014 entscheidet sich auch Alex für ein Leben ohne PRAXIS - die Suche nach einem Bassisten gestaltet sich schwierig, also übernimmt Jörg diesen Part.

2016: Seit September hat PRAXIS noch Verstärkung bekommen - Jochen Wirsching aus Weikersheim kümmert sich mit viel Herzblut ums "Marketing".

2017: aus gesundheitlichen Gründen muss „Emes“ pausieren. Für die beiden Konzerte in Schäftersheim und auf der KuWo in Crailsheim hilft uns Harry Düll aus Rothenburg aus – Danke Harry – super Job (www.bettina-hirschberg.com). Danach wechselt Jörg wieder an die Gitarren und wir schätzen uns glücklich mit Clemens Herrmann aus Tiefenbach einen jungen und prima Bassisten gefunden zu haben – PRAXIS lebt!

Aktuelle Besetzung:

Jürgen Gierke:Schlagzeug, Stimme, Sax, Schlauchtröte, etc.
Wolfgang „Emes“ Lehmann:    Gitarren, Stimme (derzeit Pause)
Jörg Hurter:Gitarren, Bass, Quetsche, Stimme
Clemens Herrmann:Bässe, Gitarre, Stimme
Albrecht Haag:Tasten, Stimme, Flöten, div. „Kloagruuschd“

Datenschutz:

Wir nehmen den Schutz persönlicher Daten sehr ernst und halten uns an die Regeln der deutschen Datenschutzgesetze. Personenbezogene Daten werden auf dieser Webseite nur im technisch notwendigen Umfang erhoben. In keinem Fall werden die erhobenen Daten verkauft oder aus anderen Gründen an Dritte weitergegeben.

Die nachfolgende Erklärung gibt Ihnen einen Überblick darüber, wie wir diesen Schutz gewährleisten und welche Art von Daten zu welchem Zweck erhoben werden.

Datenverarbeitung auf dieser Internetseite:

In den unvermeidlichen Serverstatistiken werden automatisch solche Daten gespeichert, die Ihr Browser an uns übermittelt. Dies sind z. B.:

  • Browsertyp / -version
  • verwendetes Betriebssystem
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Datum der Serveranfrage.

Diese Daten werden von uns nicht ausgewertet, zudem sind sie in der Regel nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen, ebenso werden diese Daten selbstverständlich nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen oder dergleichen verwendet.

Cookies:

Diese Internetseiten verwendet keine Cookies. Bei Angeboten von Dritten können Cookies vorkommen, so. z. B. bei Videos, die in die Seite integriert sind. Hier handelt es sich um Angebote Dritter.

Google Web Fonts

Wir nutzen Google Web Fonts. Diese Nutzung erfolgt im Interesse einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unseres Online-Auftritts. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Simme von Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO dar.

Persönliche Daten:

Alle Daten die Sie auf der Homepage erfassen werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weiter gegeben. Die Webseite ist mit https verschlüsselt.

Auskunftsrecht:

Sie haben jederzeit das Recht auf Auskunft über die bezüglich Ihrer Person gespeicherten Daten, deren Herkunft und Empfänger sowie den Zweck der Speicherung. Senden Sie uns dazu einfach eine eMail. ().

Weitere Informationen:

Ihr Vertrauen ist uns wichtig. Daher möchten wir jederzeit Rede und Antwort bezüglich der Verarbeitung personenbezogenen Daten stehen. Wenn Sie Fragen haben, die diese Datenschutzerklärung nicht beantworten konnte oder wenn Sie zu einem Punkt weitere Informationen wünschem, wenden Sie sich bitte jederzeit an uns ().

Ihre Einwilligung zu dieser Erklärung können Sie jederzeit wieder zurück ziehen.

Siehe auch unseren Haftungsausschluss.